Widgets Magazine
17:18 17 Juli 2019
SNA Radio
    Bier (Symbolbild)

    Diese Niederösterreicherin heizt ihre Wohnung mit Bier

    CC0
    Österreich
    Zum Kurzlink
    10472

    In Niederösterreich ist die erste Wohnung übergeben worden, die mit Abwärme von der Brauerei Schwechat unweit von Wien beheizt wird. Dies schreibt das Magazin a3bau am Freitag.

    Brau Union Österreich und EVN entwickelten demzufolge ein innovatives Konzept. Abwärme aus der nahe gelegenen Brauerei, die sonst ungenutzt verloren ginge, wird mit einer Wärmepumpe für Heizzwecke und Warmwasser in der entstehenden Wohnanlage nutzbar gemacht. Die Abwärme entstammt dabei keinem industriellen Prozess, sondern ist das Produkt eines biologischen Vorgangs.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Biertrinken in Deutschland teurer geworden<<<

    Birgit Kolar wurde in Niederösterreich zur ersten Eigentümerin einer mit Gärwärme beheizten Wohnung. Insgesamt sollen mit der nachhaltigen Naturwärme 900 Wohnungen beheizt werden, die am „Alten Brauereigelände“ von den Wohnbaugenossenschaften Wien-Süd, NBG, Atlas-Wohnbau und Wohngut errichtet werden.

    Schwechat ist nach dem „Brauquartier Puntigam“ in Graz bereits das zweite Projekt, bei dem Wärme aus Bier erzeugt wird, berichtete das Portal Energie-Bau. Zwei Wärmepumpen der Kelag wandeln schon seit Februar 2018 Abwärme aus dem Gärprozess der Brauerei Puntigam in Heizwärme und Warmwasser um.

    mo

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Erfindung, Neuheit, Innovationen, intelligentes Wohnen, Wärmerversorgung, Wärmekraftwerk, Wärme, Bier, Heizungskosten, Heizperiode, Heizung, Österreich