06:23 11 Dezember 2019
SNA Radio
    Blick auf Wien, Österreich

    Jahr der Literatur und des Theaters: Russland und Österreich fördern Dialog im Kulturbereich

    © AP Photo / Red Bull Media House/Vienna Tourist Board
    Österreich
    Zum Kurzlink
    1463
    Abonnieren

    Der russische Kulturminister Wladimir Medinski und der Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres Österreichs, Alexander Schallenberg, haben am Rande des Petersburger Kulturforums eine Erklärung über das Programm des „Jahres der Literatur und des Theaters Österreich – Russland 2020/2021“ unterzeichnet. Dies meldet die Agentur RIA Novosti.

    „Dies ist eine Fortsetzung unserer regelmäßigen konsequenten Arbeit auf dem Gebiet der Kultur, die im bedeutenden Maße eine Garantie und natürliche Begleitung der ausschließlichen wirtschaftlichen und diplomatischen Beziehungen darstellt, die sich in den letzten Jahren zwischen Russland und der Republik Österreich entwickelt haben“, sagte Medinski.

    In den Zeiten der antirussischen Sanktionen nehme Österreich stets eine ausgewogene und unabhängige Position ein, was sich auf die erfolgreichen Beziehungen im Bereich Kultur und Wirtschaft zwischen beiden Ländern auswirke, fügte der Minister hinzu.

    Am Rande des Forums sei außerdem ein Memorandum über die Durchführung des „Jahres des Kulturaustauschs“ im Zeitraum 2020-2021 mit dem südkoreanischen Ministerium für Kultur, Sport und Tourismus unterzeichnet worden. Das Dokument hätten Medinski und sein südkoreanischer Amtskollege Park Yang Woo unterschrieben, hieß es.

    Teil des „Sotschi-Dialogs“

    Der russische Präsident Wladimir Putin und Bundespräsident Alexander van der Bellen hatten im Mai im Schwarzmeer-Badeort Sotschi das bilaterale Gesprächsforum „Sotschi-Dialog“ eröffnet. Damals kündigten beide Seiten an, in diesem Format im Bereich Kunst, Wirtschaft, Wissenschaft und Sport enger kooperieren zu wollen.

    Petersburger Kulturforum

    Die Veranstaltung findet vom 14. bis 16. November zum achten Mal in St. Petersburg statt. Das Hauptthema lautet „Kulturkodizes in einer sich globalisierenden Welt“. RIA Novosti fungiert als Hauptinformationspartner des Forums.

    pd/sb/sna/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Warum wurde der in Berlin ermordete Georgier trotz Moskaus Gesuchen nicht ausgeliefert? – Interview
    Angriff auf Normandie-Befriedung und eigenes LNG: Deutsche Wirtschaft rechnet mit US-Sanktionen ab
    „Mittelpunkt wird Deutschland sein“: USA planen größtes Manöver seit Kaltem Krieg – US-General
    Tags:
    Wladimir Medinski, Wladimir Putin, Alexander van der Bellen, Kooperation, Sport, Wissenschaft, Kultur, Kunst, Österreich, Russland