03:21 20 Februar 2020
SNA Radio
    Österreich
    Zum Kurzlink
    11622
    Abonnieren

    Der österreichisch-amerikanische Schauspieler und ehemalige Gouverneur des US-Bundesstates Kalifornien Arnold Schwarzenegger hat laut Angaben der Organisatoren bei einer Charity-Auktion im österreichischen Kitzbühel knapp eine Million Euro für Klimaschutz-Projekte gesammelt.

    Medienberichten zufolge soll Schwarzenegger am Donnerstagabend im Kitzbühel Country Club in Reith 900.000 Euro eingebracht haben.

    Das Geld geht an die „Schwarzenegger Climate Initiative“, die weltweit Klimaprojekte wie die „Grüne Lunge Ugandas“ des Jane Goodall Instituts oder „Solar Skills and Environmental Education“ in Äthiopien von „Jugend eine Welt“ unterstützt.

    Unter den Hammer gekommen

    Angeboten wurden unter anderem bei der Versteigerung eine Terminator-Büste mit einem Ausgangs-Gebot von 20.000 Euro, ein Bild von Freund und Hobbymaler Sylvester Stallone, eine Lederjacke, ein Conan-Schwert und Gemälde.

    Auch einen Tag am Set seines nächsten Filmes samt Komparsenrolle sowie ein Workout mit Schwarzenegger konnten die 150 Gäste des Gala-Dinners am Donnerstagabend ersteigern. Besonders viel Geld brachte laut Veranstalten eine Uhr, in die die Unterschrift des Stars eingraviert ist.

    Hollywood-Schauspieler Schwarzenegger ist seit Jahren im Klimaschutz aktiv und organisiert unter anderem die Klimakonferenz „Austrian World Summit“ in Wien.

    ak/ae/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Erdogan mit Russland-Türkei-Gesprächen unzufrieden – Militäreinsatz in Idlib nur Frage der Zeit
    Syrischer Luftschutz wehrt Attacke in Latakia ab
    Abwärtstrend: Russland stößt US-Staatsanleihen um eineinhalb Milliarden USD ab
    Tags:
    Auktion, Klima, Terminator, Arnold Schwarzenegger, Österreich