02:53 20 Februar 2020
SNA Radio
    Österreich
    Zum Kurzlink
    215151
    Abonnieren

    In den Zimmern des neuen Wiener Krankenhauses Nord sind Medienberichten vom Dienstag zufolge keine Kreuze aufgehängt worden. Bei der Klinik soll es sich um das erste Krankenhaus in der österreichischen Hauptstadt handeln, das auf Kreuze in den Patientenzimmern verzichtet hat.

    Der Krankenanstaltenverbund (KAV) entschied sich laut dem Sender ORF gegen das Anbringen von Kreuzen, damit sich Patienten anderer Religionen nicht diskriminiert fühlen.

    „Der Grund dafür ist jener, dass sonst vielleicht nur ein religiöses Symbol in den Zimmern ist, und dass andere Konfessionen dann quasi auch diskriminiert werden könnten“, gab der Pflegedirektor von KH Nord, Jochen Haidvogel, gegenüber der Sendung „Wien heute“ bekannt.

    Im Krankenhaus stehe den Patienten dafür ein Seelsorgezentrum mit christlicher Kapelle, einer Moschee und einem jüdischen Gebetsraum zur Verfügung. Zusätzlich kommen Seelsorger in die Zimmer, so Haidvogel.

    „Im Grunde genommen haben wir das sehr selten, dass Patientinnen und Patienten sagen, sie vermissen irgendwelche religiösen Symbole in den Patientenzimmern.“

    Kreuze bleiben in Österreichs größtem Krankenhaus

    In den anderen Gemeindespitälern entscheidet die Leitung selbst über die Kreuze. Im Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien (AKH), dem größten Krankenhaus des Landes, hängen in jedem Zimmer „schlichte, einfach gehaltene Kreuze“, zitiert das ORF die AKH-Sprecherin Karin Fehringer.

    „Für andere Konfessionen gibt es Gebetsräume im Haus. Wir kennen bis dato keine Beschwerden wegen der Kreuze in den Zimmern.“

    Michael Prüller, Sprecher der Erzdiözese, sprach sich zuvor gegenüber ORF über die Kreuze in Spitälern aus. Für ihn sei das Kreuz „nicht nur das Symbol des Christentums, sondern auch ein Zeichen dafür, dass aus Leid Heil entstehen kann und dass Krankheit und Tod nicht das letzte Wort haben“, sagte Prüller nach Medienberichten.

    mo/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Erdogan mit Russland-Türkei-Gesprächen unzufrieden – Militäreinsatz in Idlib nur Frage der Zeit
    Syrischer Luftschutz wehrt Attacke in Latakia ab
    USA unterstützten Vorgehen von Ankara in Syrien
    Tags:
    Wien, Österreich