15:40 30 November 2020
SNA Radio
    Österreich
    Zum Kurzlink
    171080
    Abonnieren

    SPÖ, Grüne und Neos haben im Wiener Landtag einen Antrag über die Beteiligung der Stadt am EU-Programm zur Aufnahme von 100 schutzbedürftigen Kindern aus griechischen Lagern angenommen. Dies teilte die Stadt Wien auf ihrer offiziellen Webseite mit.

    Die entsprechende Sitzung fand demnach am Montag statt. Laut Medienberichten forderten die Parteien die österreichische Bundesregierung auf, in Wien bestehende Kapazitäten zu nutzen, um in den Flüchtlingscamps auf den griechischen Inseln – vorwiegend im Lager Moria auf Lesbos – verbleibende Kinder aufzunehmen und zu versorgen.

    Illegale Migranten auf der ungarischen Grenze zu Österreich, September 2015
    © AFP 2020 / ATTILA KISBENEDEK (ARCHIVFOTO)
    Im Antragstext wird Medien zufolge auf eine Initiative unter Federführung der EU-Kommission verwiesen, wonach fürs Erste 1000 besonders Schutzbedürftige aus griechischen Lagern in andere EU-Staaten verlegt werden sollen.

    Nicht menschenwürdige Zustände

    Generell seien die Zustände in den Lagern für Asylwerber und Migranten auf den griechischen Inseln schon seit Jahren nicht mehr menschenwürdig, zitiert der Österreichische Rundfunk aus dem Antrag. Allein im Lager Moria seien aktuell rund 16.000 Menschen untergebracht. Das gehe über die eigentliche Kapazität von knapp 3000 Menschen „weit hinaus“.

    „Viele haben ihre Eltern verloren, die hygienischen Zustände sind furchtbar, die Menschen leiden anstatt zu leben.“

    Covid-19 habe „diese untragbaren Zustände“ noch weiter verschärft.

    Flüchtlinge in Griechenlands Insel-Camps

    Mitte April hatten sich mehr als 39.000 Migranten auf den Inseln Lesbos, Chios, Samos, Leros und Kos aufgehalten. Die Lager mit einer Aufnahmekapazität von rund 7000 Menschen sind restlos überfüllt.

    Um einer möglichen Coronavirus-Ausbreitung in den Flüchtlingscamps vorzubeugen, begann die griechische Regierung im Mai mit der Verlegung Hunderter Migranten aus dem Lager Moria auf Lesbos aufs Festland. Darüber hinaus will Athen unbegleitete Kinder aus den Insel-Lagern in anderen Ländern unterbringen.

    mo/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Iran: Organisator der Ermordung von Atomphysiker Fachrisadeh steht fest – Rache versprochen
    Tschechiens Präsident will Liste aller russischer Spione im Land – Medienbericht
    Arzt befruchtete Dutzende Patientinnen geheim mit eigenem Sperma
    Washington hat sich in letzten vier Jahren nicht als verlässlicher Partner gezeigt - IIP
    Tags:
    Österreich