06:16 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Österreich
    Zum Kurzlink
    0 013
    Abonnieren

    Österreichs Innenminister Karl Nehammer spricht bei einer Pressekonferenz am Dienstag, dem 3. November, über den aktuellen Stand der Ermittlungen zu den Schießereien vom Montagabend in Wien.

    Nach dem Anschlag in Wien gab es laut Informationen aus dem Innenministerium mehr als ein Dutzend Hausdurchsuchungen und Festnahmen.

    „Es gab 18 Hausdurchsuchungen in Wien und Niederösterreich, und 14 Personen wurden vorläufig festgenommen“, sagte Innenminister Karl Nehammer.

    Hinweise auf einen zweiten Täter gebe es aktuell keine, sagte der Minister. Er bezog sich dabei auf zahlreiche von der Bevölkerung übermittelte Handyvideos, die derzeit von der Polizei auswertet würden. Die erhöhte Sicherheitswarnung bleibe dennoch vorerst aufrecht.

    „Die Hilfe der Bevölkerung war überwältigen, wir haben ein Terabyte an Daten erhalten“, sagte Nehammer.

    Die Polizei habe bisher etwa die Hälfte der insgesamt 20.000 Videos ausgewertet. Nach jüngsten Erkenntnissen gab es bei dem Anschlag am Montagabend in der Wiener Innenstadt vier Tote und 22 Verletzte. Die Zahl der Verwundeten wurde damit erneut nach oben korrigiert, nachdem zuletzt von 17 Verletzten die Rede war. Der Minister begründete das damit, dass die Situation vorerst unübersichtlich gewesen sei, da die Betroffenen in verschiedene Krankenhäuser gebracht worden seien. Der angeschossene Polizist befindet sich laut Nehammer nach einer Operation in einem stabilen Zustand.

    Bundeskanzler Sebastian Kurz bezeichnete den Vorfall als „widerwärtigen Terroranschlag“.

    jeg/rtr

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Auf Sexparty erwischt: Polizei löst Orgie in Brüssel auf – EU-Abgeordneter tritt zurück
    Tags:
    Karl Nehammer, Tote und Verletzte, Anschlag, Österreich, Wien