04:12 17 Oktober 2017
SNA Radio
    Panorama

    "Tribuna": Russlands Jugend aktiver als westeuropäische Altersgenossen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0
    MOSKAU, 03. Juni (RIA Nowosti). Bei der Untersuchung von Tendenzen unter den Jugendlichen in Frankreich, Deutschland, Spanien, Großbritannien, Italien, Schweden, Tschechien und Russland sind Experten aus dem internationalen Werbenetz BBDO zu bemerkenswerten Erkenntnissen gekommen, berichtet die Tageszeitung „Tribuna" am Freitag. Wie es sich herausstellte, übertrifft Russlands Jugend bei den meisten Kriterien zur Lebensaktivität ihre westlichen Altersgenossen nahezu um das Doppelte.

    So bekunden 64 Prozent der russischen Jungen und Mädchen ihre Bereitschaft, die Heimat zu verteidigen, während unter den Europäern nur 34 Prozent solcher Patrioten festgestellt wurden. Mit größerem Optimismus als die ausländischen Gleichaltrigen schauen die jungen Russen in die Zukunft: Nahezu 80 Prozent - gegenüber 46 Prozent - sind zuversichtlich, dass sie besser leben werden als ihre Eltern.

    Die russische Jugend hat zudem gesunde Ambitionen. Mehr als 40 Prozent der Befragten wollen berühmt werden, während dieser Anteil in der parallelen Gruppe der Befragten unter 20 Prozent liegt.

    62 Prozent der befragten Russinnen und Russen „schauen mit Genugtuung in den Spiegel", in den anderen Ländern sind es nur 35 Prozent. Zugleich wären 47 Prozent der jungen Bürger und Bürgerinnen Russlands bereit, ihr Äußeres mit Hilfe der kosmetischen Chirurgie zu „korrigieren", bei den Gleichaltrigen in den anderen Ländern würden das nur 20 Prozent tun.

    Russlands Jugend will heute mehr Erfolg, mehr Arbeit, mehr Geld, mehr Vergnügen, mehr Sachen und mehr Kontakte haben. Sie ist sicher, dass sie das alles nur auf eigene Kräfte gestützt bekommen kann. 75 Prozent der befragten russischen Jugendlichen vertreten eine Siegerphilosophie gegenüber 50 Prozent ihrer Altersgenossen in Rest-Europa, berichtet die „Tribuna".