Radio
    Panorama

    Chodorkowskis Anwälte beantragen Kassation des Urteils in allen Punkten

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 210
    MOSKAU, 9. Juni (RIA Nowosti). Die Verteidiger des ehemaligen Yukos-Chefs Michail Chodorkowski haben am heutigen Donnerstag eine Berufung gegen alle Punkte des Schuldspruchs gegen ihren Mandanten eingereicht. Dies teilte einer der Anwälte, Genrich Padwa, mit.

    „Wir bitten das Moskauer Stadtgericht, das Urteil als rechtswidrig und unbegründet außer Kraft zu setzen und Chodorkowski in jeder Hinsicht freizusprechen, weil er mit keinen Verbrechen zu tun hat", erklärte Padwa.

    Ihm zufolge bestehen die Anwälte außerdem auf einer Einstellung der Strafverfolgung.

    Am 31. Mai hatte das Moskauer Meschtschanski-Gericht Chodorkowski und Platon Lebedew zu je neun Jahren Haft verurteilt. Ihre Strafe sollen beide Männer in einem Gefängnis unter gewöhnlichen Haftbedingungen verbüßen. Das Gericht erkannte sie nach sechs Artikeln des Strafgesetzbuchs Russlands für schuldig.

    Die Anwälte von Lebedew hatten bereits eine Kassationsbeschwerde gegen das Urteil eingereicht. Auch sie fordern einen Freispruch für ihren Mandanten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren