Radio
    Panorama

    60. Jahrestag der Siegesparade von 1945 in Moskau begangen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 7 0 0
    MOSKAU, 24. Juni (RIA Nowosti). Am Freitag fand auf dem Roten Platz in Moskau eine feierliche Parade aus Anlass des 60. Jahrestages der Siegesparade von 1945 statt.

    Über den Roten Platz zogen etwa 900 Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges, die an den Paraden von 1941 und 1945 teilgenommen hatten. Die Veteranen trugen Transparente mit der Aufschrift „Ruhm dem Siegervolk". In ihrer Begleitung befanden sich Schüler, die mit Blumensträußen winkten.

    Den Veteranen folgten in einem feierlichen Aufzug Aktivisten von Kinder- und Jugendorganisationen und von Moskauer militärisch-patriotischen Klubs. Angeschlossen hatten sich ebenfalls Angehörige von Suchtrupps, Studenten, Zöglinge der Moskauer Fachschule für Militärmusik, der Militärschule „Suworow" und Kadetten.

    Das Musikkorps des Moskauer Militärbezirks und eine Kompanie der Ehrengarde des Präsidentenregiments nahmen ebenfalls an der Parade teil.

    Insgesamt marschierten etwa 3.500 Teilnehmer feierlich über den Roten Platz.

    Auf den Tribünen des Roten Platzes hatten auf Einladung des Oberbürgermeisters von Moskau, Juri Luschkow, und der Hauptstadtregierung mehr als 5 000 Gäste Platz genommen, darunter ein Tausend Veteranen mit ihren Enkeln aus verschiedenen Landesteilen, aus den GUS-Staaten und aus den baltischen Ländern.

    Von der Tribüne neben dem Mausoleum begrüßten die Repräsentanten der städtischen Behörden mit Oberbürgermeister Juri Luschkow an der Spitze die Paradeteilnehmer.

    Die Siegesparade vor 60 Jahren hatte auf Befehl des Obersten Befehlshabers, Josef Stalin, am 24. Juni 1945 stattgefunden.

    Die Parade befehligte der Marschall der Sowjetunion Konstantin Rokossowski. Sie wurde vom berühmten Heerführer Georgi Schukow abgenommen.

    Bei der Parade von 1945 waren in Vertretung der zehn Fronten der Sowjetarmee 67 Militäreinheiten aufmarschiert. Die Gesamtzahl der Paradeteilnehmer belief sich auf 40 000 Mann. Mehr als 1850 Einheiten an Waffen und Militärtechnik passierten den Roten Platz. Die Parade wurde um 10.00 Uhr eröffnet und dauerte mehr als zwei Stunden an. Zum Abschluss der Siegesparade wurden am Fuße des Lenin-Mausoleums mehr als 200 Banner und Standarten der Hitlerarmee niedergeworfen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren