Radio
    Panorama

    Sabantui, ein tatarisches Nationalfest, wird in die Liste des nichtmateriellen UNESCO-Erbes aufgenommen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 321
    MOSKAU, 7. Juli (RIA Nowosti). Sabantui, ein tatarisches Nationalfest, werde in die Liste des nichtmateriellen UNESCO-Erbes aufgenommen, erklärte der Außenminister Russlands, Sergej Lawrow, bei der Eröffnung einer Sitzung des Rates der Föderationssubjekte.

    Er schätzte die Arbeit Tatarstans im Rahmen des Rates sowie die erzielten Erfolge der Republik beim außenwirtschaftlichen und internationalen Zusammenwirken hoch ein.

    "Unterstützt vom russischen Außenministerium, arbeitet Tatarstan zielgerichtet mit der tatarischen Diaspora im Ausland und hält Kontakte mit der Organisation der Islamischen Konferenz, der Arabischen Liga und der Organisation der islamischen Hauptstädte und Städte aufrecht", sagte Sergej Lawrow.

    Er verwies darauf, dass sich das Zusammenwirken mit UNESCO erfolgreich entwickle. Unter anderem wurde der Kasaner Kreml in die Liste des Welterbes dieser Organisation aufgenommen.

    Lawrow meint, dass die "Erfahrungen Tatarstans umfassend verbreitet werden müssen".

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren