13:52 16 Januar 2017
Radio
    Panorama

    Mehrheit der Russen ist unzufrieden mit dem Kurs des Landes

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 18. Juli (RIA Nowosti). Knapp die Hälfte der Russen (44 Prozent) ist mit dem jetzigen Kurs des Landes unzufrieden, wobei lediglich 29 Prozent ihn für richtig halten.

    14 Prozent von denen, die mit dem Kurs unzufrieden sind, begründeten ihre Antwort mit der weiteren Verarmung der Bevölkerung. Zehn Prozent verwiesen auf Wirtschaftsprobleme (Inflation, starke Abhängigkeit von Rohstoffexporten und so weiter). Ebenso viele kritisierten die Sozialpolitik der Staatsführung (starke Diskrepanzen zwischen Arm und Reich, Gleichgültigkeit gegenüber den Bedürfnissen der Menschen und so weiter). Sechs Prozent verwiesen auf die schlechte Arbeit des Staatsapparats und auf die Korruption. Drei Prozent auf zunehmende Kriminalität und Terrorismus. Nach Ansicht der weiteren drei Prozent entwickelt sich das Land überhaupt nicht.

    Sieben Prozent der "Optimisten" verwiesen auf eine Verbesserung der Lebensqualität und einen Rückgang der Arbeitslosenzahl, vier Prozent auf Industriewachstum und Entwicklung von Klein- und Mittelstandsunternehmen. Drei Prozent gaben an, sie sehen einfach "Wandlungen zum Besseren".

    Zwei Prozent sind mit der Tätigkeit des Staatspräsidenten Wladimir Putin zufrieden, ebenso viel mit der Verstärkung der Rechtsordnung.

    Im Rahmen der Studie wurden 1500 Personen in 100 Siedlungen von 44 russischen Regionen vom Institut "Öffentliche Meinung" interviewt. Zusätzlich wurden 600 Moskauer befragt. Der statistische Fehler lag dabei unter 3,6 Prozent.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren