14:15 24 Januar 2017
Radio
    Panorama

    Ausländer adoptierten 2004 rund 9 600 russische Kinder

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU‚ 19. Juli (RIA Nowosti). Ausländische Bürger haben im vergangenen Jahr 9 600 Kinder aus Russland adoptiert. Das teilte der Direktor des Departements für Jugendpolitik, Erziehung und sozialen Kinderschutz des Ministeriums für Bildungswesen und Forschung Russlands, Sergej Apatenko, am Dienstag auf einer Pressekonferenz in der RIA Nowosti mit.

    Ihm zufolge wurden im Jahre 2004 von russischen Familien 7 400 Kinder adoptiert. Apatenko betonte, dass es für russische Bürger "viel vorteilhafter ist, Kinder nicht zu adoptieren, sondern sie in Obhut zu nehmen oder die Vormundschaft für sie zu übernehmen oder aber sie in eine Adoptivfamilie aufzunehmen". Das betreffende Kind behält dabei die Vorrechte auf Wohnraumversorgung und auf die Immatrikulation an einer Lehranstalt bei. Außerdem wird einer Adoptivfamilie Finanzhilfe erwiesen.

    Nach Angaben des Ministeriums für Bildung und Forschung werden in Russland jährlich bis zu 100 000 Waisenkinder und Kinder, die ohne elterliche Fürsorge geblieben sind, registriert. 70 Prozent von ihnen werden in Familien aufgenommen, und die restlichen 30 Prozent bleiben in Kinder- bzw. Waisenheimen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren