19:01 20 Januar 2017
Radio
    Panorama

    Änderungen an den Vorschriften für die Adoption von Kindern in Russland in Vorbereitung

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    MOSKAU, 19. Juli (RIA Nowosti). Das Ministerium für Bildung und Forschung Russlands arbeitet an Änderungen zu den Vorschriften für die Adoption russischer Kinder, erklärte der Leiter des Departements für Jugendpolitik, Erziehung und soziale Fürsorge für Kinder des Ministeriums, Sergej Apatenko, auf einer Pressekonferenz bei RIA Nowosti.

    Ihm zufolge legt das Ministerium Änderungs- und Ergänzungsvorschäge für die Gesetzgebung vor, die beinhalten, dass Kinderadoptionen nur von berechtigten Einrichtungen durchgeführt werden dürfen. Ferner, erklärte Apatenko, ist ein unabhängiges psychologisches Gutachten der künftigen Adoptiveltern obligatorisch. Die Anwärter müssen den dokumentarischen Nachweis einer speziellen pädagogischen Vorbereitung antreten.

    Das russische Ministerium für Bildung und Forschung verlängerte in diesem Jahr die Akkreditierung von 52 Agenturen, die die Adoption von russischen Kindern durch ausländische Familien vermitteln. Drei Agenturen wurde die Verlängerung versagt, weil sie die Berichte über die Lebensverhältnisse der Kinder nicht rechtzeitig eingereicht hatten.

    Nach Angaben des Ministeriums wirken gegenwärtig in Russland 35 nicht akkreditierte Vermittlungsagenturen für die Adoption von Kindern im Ausland.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren