Radio
    Panorama

    Russland erhöht seinen Jahresbeitrag zum Globalen Anti-AIDS-Fonds

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 19. Juli (RIA Nowosti). Die russische Regierung hat den Jahresbeitrag Russlands zum Globalen Fonds zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria in den Jahren 2005 und 2006 auf jeweils zehn Millionen Dollar erhöht.

    Eine entsprechende Verordnung unterzeichnete Ministerpräsident Michail Fradkow, verlautet am Dienstag aus dem Presseamt der Regierung gegenüber Journalisten.

    In den Jahren 2007 und 2008 wird Russland je fünf Millionen Dollar an den Fonds überweisen.

    Der Globale Fonds war zur Finanzierung eines Durchbruchs im Kampf gegen AIDS, Tuberkulose und Malaria gestiftet worden. An diesen Krankheiten sterben jährlich über sechs Millionen Menschen in der Welt, und diese Zahl wächst.