07:35 24 Oktober 2017
SNA Radio
    Panorama

    Putin: Soziale Freiheiten ebenso wichtig wie die Demokratie

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 20. Juli (RIA Nowosti). Die sozial-ökonomischen Freiheiten sind für Russland ebenso wichtig, wie die demokratischen Bürgerfreiheiten, meint Wladimir Putin.

    "Für uns ist die Entwicklung der sozial-ökonomischen Freiheiten in Russland ebenso wichtig wie die der demokratischen Bürgerrechte und Grundfreiheiten. Das sind zwei Bestandteile eines normalen modernen Staates, die in gleichem Maße wichtig sind. Ihre harmonische Entwicklung ist dringend notwendig", sagte der russische Staatspräsident bei einem Treffen mit Mitgliedern des Rats für Förderung der zivilgesellschaftlichen Institutionen und Menschenrechte.

    Putin zufolge werden die Menschen über die Prozesse, die sich im Lande vollziehen, unzureichend informiert. Das hänge damit zusammen, dass der Staat nicht gewillt ist, rechtzeitig und in vollem Umfang zu informieren, sowie mit seiner Unfähigkeit, dies professionell und wirksam zu tun.

    Für unentbehrliche Partner des Staates bei der Bewältigung besonders akuter Probleme wie Bekämpfung von AIDS, Drogensucht und Verwahrlosung hält Putin gemeinnützige Organisationen, deren Zahl heute in Russland mehr als 600.000 beträgt.

    In Sachen Schutz der Bürgerrechte sind "ein systematisches Herangehen und eine gesellschaftliche Kontrolle" notwendig, sagte Putin überzeugt. Die Menschenrechtsorganisationen verrichten traditionell eine riesige Arbeit auf diesem Gebiet, doch ihre Anstrengungen reichen nicht aus", meinte er. "Es ist offenbar eine breitere Partnerschaft zwischen den zivilgesellschaftlichen Institutionen und dem Staat im wahrsten Sinne des Wortes notwendig", äußerte der Präsident.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren