21:27 22 Januar 2017
Radio
    Panorama

    Italiens Präsident Ciampi empfing in Rom Kinder aus Beslan

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0

    ROM, 22. Juli (RIA Nowosti). Der Präsident von Italien, Carlo Azeglio Ciampi, empfing am Freitag im Quirinal-Palast, seiner Residenz in Rom, eine Gruppe von Kindern aus der nordossetischen Stadt Beslan (Nordkaukasien), die auf der Apenninenhalbinsel ihre Sommerferien verbringen.

    Die Schüler der Schule Nr. 1 von Beslan, die im September 2004 von Terroristen überfallen worden war, übergaben dem italienischen Staatsoberhaupt Gedichte, die sie gemeinsam mit ihren Lehrern geschrieben hatten.

    Sie trafen am 27. Juni auf Einladung des internationalen humanitären Verbandes "Frauen des Mittelmeerraums" und des Italienischen Roten Kreuzes auf der Halbinsel ein.

    Inzwischen waren die Kinder aus Beslan in den Alpen, unternahmen Ausflüge zum Montblanc, besuchten das berühmte Seeaquarium in Genua und erholten sich in den einzigartigen Thermalparks auf der Insel Ischia bei Neapel.

    Am 16. Juli kamen die Kinder aus Nordossetien nach Rom, wo für sie Begegnungen mit ihren Altersgenossen, Besuche in Museen und Ausstellungen und Spaziergänge in Vorstadtparks vorgesehen waren.

    Zugleich wurden im hauptstädtischen Hauptquartier des Italienischen Roten Kreuzes Vorbereitungskurse für die Angehörigen der Kinder aus Beslan organisiert. Die Leiter der Kurse sind die besten italienischen Pädagogen und Kinderpsychologen.

    "Unser Projekt ‚Zukunft für Beslan' sieht die Tätigkeit von Fachleuten in den Schulen dieser Stadt vor, deren Name über Nacht ein Begriff für die ganze Welt wurde. Sie werden sich nach Beslan begeben, um den Kindern, die während der Tragödie im September einen furchtbaren Schock erlitten, psychologische Hilfe zu erweisen. Die Psychologen denken, dass Schöpfertum eine der Methoden zur Überwindung des äußerst schweren Traumas sein kann, das die Terroristen bei den Kindern verursachten", erklärte Anna Torraco, Generalsekretärin des Verbandes "Frauen des Mittelmeerraumks", gegenüber der RIA Nowosti.

    Das Projekt werde, wie sie sagte, mit der Veröffentlichung eines Sammelbandes von Kindererzählungen unter dem beredten Titel "Die Liebe zum Leben wird den Terrorismus besiegen" seinen Abschluss finden. Außerdem wolle man nach den Motiven dieses Sammelbandes eine Bühnenkomposition schreiben, die die Kinder von Beslan in verschiedenen Städten Russlands und im Ausland vorführen würden.

    Italien war das erste Land, das schon einige wenige Stunden nach der Tragödie nach Nordossetien zwei Flugzeuge mit medizinischer und humanitärer Hilfe schickte.