Radio
    Panorama

    Russlands Hauptrabbiner bezeichnete Terroristen als "Zombies und Kranke"

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0

    MOSKAU, 25. Juli (RIA Nowosti). Der Hauptrabbiner Russlands, Adolf Schajewitsch, verurteilte die Terroristen und bezeichnete sie als Leute ohne Glauben, "als Zombies und Kranke, die verlogenen und menschenverachtenden Idealen nachjagen".

    In einem Interview für RIA Nowosti sagte er im Zusammenhang mit den Bombenanschlägen von Scharm el-Scheich am Montag, dass ein wirklicher geistlicher Würdenträger seine Anhänger nicht zu Gewalt und Terror aufrufen kann. "Eine Person, die zu Gewalt aufruft, ist ein Bandit und kein geistlicher Führer", sagte er.

    Er ist überzeugt, dass ein geistlicher Würdenträger keinen Hass verbreiten darf, sondern Liebe und Toleranz predigen muss, wozu sich jede Lehre bekennt, ob zu Gott oder zu Allah. "Tatsächlich religiöse Menschen sind dem Anderen gegenüber tolerant", sagte der Rabbiner.

    Welches Ziel die Terroristen auch verfolgen mögen, es lohnt nicht, dass unschuldige Menschen dafür ihr Leben geben müssen", unterstrich er.