09:35 23 Januar 2017
Radio
    Panorama

    Durchschnittlicher russischer Internet-Benutzer ist 30-jähriger Manager

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0

    MOSKAU, 26. Juli (RIA Nowosti). Der durchschnittliche russische Internet-Benutzer ist ein 30-jährige Manager auf mittelständischer oder hoher Ebene mit überdurchschnittlichen Einnahmen. Das geht aus der jüngsten Umfrage der Forschungsholding ROMIR Monitoring hervor, deren Ergebnisse am Dienstag in Moskau veröffentlicht wurden.

    Soziologen stellten fest, dass knapp 13 Prozent der Russen das Internet benutzen. 56 Prozent von ihnen sind Männer und 44 Prozent - Frauen.

    Die größte Gruppe der Internet-Nutzer sind mit 35 Prozent Menschen im Alter von 18 bis 24 Jahren. In der Altersgruppe von 25 bis 34 Jahren schrumpft der Anteil der Internet-Nutzer auf 20 Prozent und in der Gruppe von 35 bis 44 Jahren auf zehn Prozent. Nur vier Prozent der Internet-Nutzer sind im Alter von über 45 Jahren.

    Die Befragten im Alter von 25 bis 44 Jahren nutzen das Internet im Durchschnitt länger und geben mehr Geld für den Internet-Zugang aus.

    Der größte Prozentsatz der Internet-Nutzer - 29 Prozent - entfällt auf die Gruppe von Menschen mit verhältnismäßig hohen Einnahmen, wogegen die meisten Internet-Nutzer in Russland Menschen mit einem Pro-Kopf-Familieneinkommen zwischen 3000 und 5000 Rubel (86,8 bis 144,7 Euro) sind.

    Ziemlich hoch ist der Anteil der Internet-Nutzer unter den Studenten (27 Prozent), unter hochqualifizierten Fachleuten (20 Prozent) und unter Angestellten (17 Prozent).

    Befragt wurden 1500 Respondenten im Alter von über 18 Jahren in mehr als 100 Städten und Siedlungen Russlands.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren