05:27 20 Oktober 2017
SNA Radio
    Panorama

    In Russland gibt es 11 Millionen Invaliden bei steigender Tendenz

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 501
    MOSKAU, 28. Juli (RIA Nowosti). In Russland sind 11 Millionen Invaliden erfasst, wobei deren Zahl auch weiterhin ansteigt. Diese Ziffer führte der Vize-Premierminister, Alexander Schukow, am Donnerstag in der Sitzung der russischen Regierung an, die sich mit Fragen der sozialen Sicherstellung von Invaliden befasst.

    Er sagte, dass die Invalidität aufgrund der großen Anzahl von Verkehrs- und Arbeitsunfällen sowie aufgrund der Folgen von Umweltschäden zunimmt.

    In diesem Zusammenhang, so unterstrich der Vize-Premierminister, besteht die Hauptaufgabe des Staates in der sozialen Fürsorge für Invaliden. Finanzielle Beihilfen sind dafür nicht ausreichend. Der Staat muss behinderte Menschen mit dem Notwendigsten versorgen, damit sie vollwertige Mitglieder der Gesellschaft werden und arbeiten können.

    Er stellte fest, dass der Staat bereit ist, Behinderte mit der erforderlichen Technik auszustatten. Das muss im föderalen Zielprogramm für die soziale Absicherung von Invaliden festgeschrieben werden. Das Programm steht auf der Tagesordnung der heutigen Regierungssitzung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren