19:07 20 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Mehrheit der Amerikaner über Vertrauensverlust in der Welt beunruhigt

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    WASHINGTON, 4. August (RIA Nowosti). Die überwiegende Mehrheit der Amerikaner, und zwar 75 Prozent, ist beunruhigt, dass die USA das Vertrauen und die Freundschaft anderer Staaten der Welt verlieren.

    Davon zeugen die Ergebnisse einer Meinungsumfrage in den USA, welche von der Zeitschrift Foreign Affairs und der gesellschaftlichen Organisation Public Agenda, gefördert durch die Ford Stiftung, in Auftrag gegeben wurde.

    Die Studie belegt, dass "die Einbuße von Vertrauen und Freundschaft vonseiten anderer Länder" nur 25 Prozent der Amerikaner unberührt lässt.

    Den Angaben der Erhebung zufolge sind 74 Prozent der Befragten darüber beunruhigt, dass der Hass gegenüber den USA in den islamischen Ländern anwachsen könnte.

    Die Perspektive einer Hasswelle unter den Moslems nehmen 25 Prozent der Respondenten gelassen hin.

    Die Meinungsumfrage fand im Zeitraum 1. - 13. Juni unter 1.004 Personen in den USA im Alter über 18 Jahren statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren