05:34 24 April 2017
Radio
    Panorama

    Überfall auf britischen Botschafter: Verdächtigte in St. Petersburg verhaftet

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    SANKT PETERBURG, 11. August (RIA Nowosti). In Sankt Petersburg wurden vier Personen verhaftet, die verdächtigt werden, den britischen Botschafter am 26. Juni 2005 überfallen zu haben. Das wurde RIA Nowosti am Donnerstag vom Pressedienst der Sankt Petersburger Polizeiabteilung mitgeteilt.

    Laut einem Pressesprecher wurde am 08. August ein 40-jähriger arbeitsloser Russe festgenommen, der des Überfalls auf den britischen Botschafter verdächtigt wird. Am 05. August wurden auf denselben Verdacht hin zwei Petersburger festgenommen. Am 26. Juli wurde in Bezug auf dasselbe Verbrechen ein 36-jähriger mongolischer Staatsbürger verhaftet.

    Der britische Botschafter Anthony Brenton und seine Frau Susan Brenton wurden am 26. Juni 2005 in der Stadtmitte von Sankt Petersburg überfallen. Die Täter stahlen dabei die Kreditkarte des Ehepaares, einen Diplomatenausweis, einen Führerschein, 200 Dollar und 3000 Rubel.

    Nach einer verbalen Note des Vereinigten Königreiches Großbritannien und Nordirland an das russische Außenministerium wurde ein Strafverfahren eingeleitet.