02:26 23 September 2017
SNA Radio
    Panorama

    20 Kreiswahlkommissionen in Tschetschenien nahmen ihre Arbeit auf

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    GROSNY, 29. August (RIA Nowosti). 20 Kreiswahlkommissionen in der Tschetschenischen Republik haben ihre Tätigkeit zur Vorbereitung der auf den 27. November dieses Jahres angesetzten Parlamentswahl aufgenommen. Das teilte der Sekretär der Wahlkommission Tschetscheniens, Ali Tagirow, am Montag in der Hauptstadt Grosny mit.

    Am selben Tag hätten die Kreiswahlkommissionen örtliche Abteilungen der Rosselchosbank mit der Eröffnung von Sonderkonten beauftragt, auf die Wahlbürgschaften überwiesen werden sollen. "Die Teilnehmer der Wahlkampagne, die keine Unterschriften zu ihrer Unterstützung sammeln, haben das Recht, eine Bürgschaft als Kandidaten zu hinterlegen", sagte Tagirow.

    Für Personen, die in Direktwahlkreisen kandidierten, betrage die Summe der Bürgschaft 380 000 Rubel und für politische Parteien mehr als fünf Millionen Rubel. "Sollten die Kandidaten in Direktwahlkreisen fünf Prozent der Stimmen auf sich vereinigen, wird die Bürgschaft zurückgezahlt. Die politischen Parteien haben in diesem Fall eine Drei-Prozent-Hürde zu nehmen. In allen anderen Fällen werden die Bürgschaften an den örtlichen Haushalt abgeführt", sagte Tagirow.

    Bei der Parlamentswahl sollen 58 Abgeordnete gewählt werden - 18 in das Oberhaus (Republikrat) und 40 in das Unterhaus (Volksversammlung).