14:01 23 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Parlamentarier: Keine antiislamistische Ideologie, sondern fremdenfeindliche Launen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 111
    MOSKAU, 13. Oktober (RIA Nowosti). In Russland gibt es nur Fremdenfeindlichkeit im Alltag, aber keine umfassende antiislamistische Ideologie. Das hat Michail Margelow, Vorsitzender des auswärtigen Ausschusses des Föderationsrates (Oberhaus des russischen Parlaments), am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Moskau gesagt.

    "In Russland eine antimuslimische Stimmung zu schüren, wäre Selbstmord für das Land, weil ein beträchtlicher Teil der Bevölkerung Muslime sind."

    Dabei erkannte Margelow Fremdenfeindlichkeit im Alltag an. Der Mord an einem peruanischen Studenten in der zentralrussischen Stadt Woronesch sei laut Margelow auf diese Motive zurückzuführen und habe "keinen religiösen, sondern einen sozialen und kulturellen Hintergrund".

    Eine Wurzel dieses Übels sei die mangelnde soziale Adaptation der Jugendlichen, die weder Bildung noch Arbeit haben und somit leicht zum Extremismus greifen, sagte Margelow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren