02:16 26 Februar 2018
SNA Radio
    Panorama

    Haute Coture aus der sibirischen Frauenstrafkolonie

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 10
    PERM, 28. Februar (RIA Novosti). In der Strafkolonie für weibliche Häftlinge zu Beresniki wird am Dienstag eine neue Mode-Kollektion auf dem Podium vorgeführt.

    Die Kleidungsstücke seien von den Verurteilten geschneidert worden, sagte Stanislaw Wolegow, der zuständige Pressechef des russischen Dienstes für Strafvollstreckung der RIA Novosti

    "Die Kollektion ‚Und ewig jung', kreiert von den Designerinnen unserer Strafkolonie, stand bei einer Internationalen Ausstellung der Berufskleidung und des Berufsschuhwerks an zweiter Stelle. Die Gruppe der Frauenstrafkolonie nimmt an dieser internationalen Ausstellung schon zum fünften Mal teil", erzählte Wolegow.

    Die Häftlinge von Beresniki führten, wie er sagte, fünf Modelle vor: das durchgehende Leitmotiv war die Moskauer Basiliuskathedrale. Die Autorinnen der Kollektion sind die Produktionstechnologin Tatjana Nekljudowa und Ingenieurin Xenija Siwkowa, das Projekt wurde von Olga Nikitina geleitet.

    "Der Jury-Vorsitzende der internationalen Ausstellung Slawa Saizew betonte, dass unsere Schneiderinnen ihre eigene Handschrift haben und ihrem Stil in der Arbeit treu bleiben", teilte Wolegow mit.