01:41 26 April 2018
SNA Radio
    Panorama

    Neue georgische Oppositionspartei konstituiert sich am 12. März

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    Tiflis, 09. März (RIA Novosti). Ab kommende Woche nimmt die neue Oppositionspartei "Georgiens Weg" Aufnahmeanträge von Interessenten an.

    Wie die Parteienführerin und frühere Außenministerin, Salome Surabischwili, vor Journalisten außerdem angekündigt hat, findet der Gründungskongress der Partei am 12. März im Großen Konzertsaal der Tifliser Philharmonie statt.

    Surabischwili ließ keinen Zweifel daran, dass die neue Oppositionskraft bei den Wahlen zu den Organen der örtlichen Selbstverwaltung im Herbst antreten wird. "In den Regionen, wo wir bei den Wahlen den Sieg erringen, wird unsere Partei Räte der Bevölkerung ins Leben rufen und mit ihnen den Dialog führen", stellte sie laut Agentur Novosti-Grusija in Aussicht.

    Die Gründung einer neuen Partei unter ihrer Führung hatte Salome Surabischwili bereits Ende Januar angekündigt, nachdem sie von einer zweimonatigen Europatournee zurückgekehrt war. Ziel seien ein demokratischer Staat, die Gesundung der Gesellschaft, Festigung der politischen Freiheiten, Lösung sozialer Probleme und Wirtschaftsentwicklung. Es müssten, so sagte sie damals, nach Formen staatlicher Existenz gesucht werden, die Georgien einen würdigen Platz im Kaukasus sichern würden.

    Gründungsvater der neuen Oppositionspartei ist neben Salome Surabischwili auch der Parlamentarier Georgi Tortladse.