14:53 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Panorama

    Akademiemitglied Bokerija: Medizinisches Gutachten zum Tod von Slobodan Milosevic begründet

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 15. März (RIA Novosti). Der Direktor des russischen Forschungszentrums für Herz- und Gefäßchirurgie "Bakulew", Akademiemitglied Leo Bokerija, hat die Ergebnisse der Reise russischer Mediziner nach Den Haag zur Einsichtnahme in die Ergebnisse der Obduktion des Leichnams von Slobodan Milosevic positiv bewertet.

    Der ehemalige jugoslawische Präsident war am 11. März in seiner Zelle im UN-Gefängnis in Den Haag tot aufgefunden worden.

    "Wir haben das Gutachten der niederländischen Mediziner akzeptiert, weil es begründet und sehr gut abgefasst ist. Es liegen umfangreiche Materialien vor: ein zwölfstündiger Videofilm und Zehntausende von Dias, die den ganzen Ablauf der Expertise - von der Einlieferung der Leiche bis zur letzten Naht - zeigen", sagte Bokerija.

    Der Mediziner äußerte sein Bedauern darüber, dass die russischen Spezialisten keine Kopien von Obduktionsunterlagen mit nach Moskau bringen können. Dies liege nicht im medizinischen Kompetenzbereich, erläuterte er.

    Die Delegation, der Spezialisten vom Bakulew-Zentrum und der Chefpathologe Russlands, Oleko Mischnew, angehören, kehrt am Mittwoch nach Russland zurück.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren