15:29 19 Juli 2018
SNA Radio
    Panorama

    Konten von "Offenes Russland" bleiben gesperrt

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 10
    MOSKAU, 12. April (RIA Novosti). Das Moskauer Stadtgericht hat die Sperrung der Konten der gesellschaftlichen Organisation "Offenes Russland" für gesetzlich erkannt.

    Somit lehnte das Gericht die Beschwerde der Organisation gegen das Urteil eines Moskauer Bezirksgerichts, das am 16. März die Konten von "Offenes Russland" auf Forderung der Generalstaatsanwaltschaft sperren ließ.

    Laut Angaben der Generalstaatsanwaltschaft gehören die auf den Konten deponierten Mittel Personen, die im Fall Yukos in Verdacht geraten sind. Die Justizbehörde geht davon aus, dass diese Gelder aus Verbrechen stammen.

    Die Organisation "Offenes Russland" ließ inzwischen wissen, dass sie legal in Besitz der erwähnten Mittel gekommen ist. Aus diesem Geld wollte die Organisation nach eigenen Angaben zivilgesellschaftliche, Bildungs- und Aufklärungsprojekte in mehr als 40 russischen Regionen finanzieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren