19:00 19 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Georg-Band: Russland gedenkt des Tages des Sieges

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 710

    Aus Anlass des Jahrestages des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg startet am Montag eine Aktion, die im Zeichen des schwarz-orange-farbigen Georg-Bandes steht.

    MOSKAU, 24. April (RIA Novosti). Aus Anlass des Jahrestages des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg startet am Montag eine Aktion, die im Zeichen des schwarz-orange-farbigen Georg-Bandes steht. Von RIA Novosti und der "Studentengemeinschaft" erdacht und organisiert, wird vom 24. April bis zum 12. Mai des Blutzolls gedacht, der im Kampf gegen den Faschismus gebracht worden ist.

    Vorrangig wendet sich die Aktion an die Jugend, die teilweise schon nicht mehr unmittelbar von ihren Großvätern von den unendlichen Heldentaten erfahren konnte und für die der Tag des großen Sieges nicht mehr als eine bloße Seite in den Geschichtslehrbüchern ist.

    Erstmals waren Autos und Passanten mit dem Georgs-Band geschmückt im Frühjahr 2005 auf den Straßen Russlands zu sehen, als der 60. Jahrestag des Sieges begangen wurde. Auch in diesem Jahr wird der neu Brauch landesweit gepflegt. Ihm schließen sich nun aber auch Russen im postsowjetischen Raum und im Ausland an. Ihr Interesse an einer Teilnahme an diesen symbolischen Akt bekundeten Landsleute in den USA, Frankreich, Spanien, Lettland, den Emiraten und vielen anderen Ländern, wohin tausende Bänder geschickt worden sind.

    "Auch wenn wir in diesem Jahr keinen runden Jahrestag begehen und keine großartigen Jubiläumsfeiern durchgeführt werden: Eine fast schon umwerfende Zahl von Organisationen, Unternehmen und einfache Menschen wollen sich das Georgs-Band an das Revers heften", hieß es von Seiten der Veranstalter.

    Die Losungen der Aktion bedürfen keines Kommentars: "Der Sieg meines Großvaters ist mein Sieg", "Trag das Kreuz, wenn der Sieg nicht der Vergessenheit anheim fallen soll", "Ich gedenke des Sieges! Ich bin stolz" und "Wir sind die Erben des Sieges".

    Die Liste der Punkte, wo das Georgs-Band verteilt wird, kann auf der Internetseite http://gl.9may.ru eingesehen werden. An den Feiertagen kann es dann einfach am Arm oder am Revers getragen werden, an der Handtasche oder an der Autoantenne gebunden werden, um auf diese Weise der im Kampf gegen die faschistischen Eindringlinge Gefallenen zu ehren.

    Das Georgs-Band knüpft an die alte russische Tradition des Ehrenzeichens zum Orden des Heiligen Georgs an. Im Großen Vaterländischen Krieg wurde das Ordensband in Verbund mit dem Ruhmesorden für außerordentliche Heldentaten verliehen. Die Farben Schwarz und Orange, in denen es gehalten ist, symbolisieren Rauch und Feuer als Wahrzeichen persönlichen Soldatenmutes auf den Schlachtfeldern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren