15:36 22 September 2017
SNA Radio
    Panorama

    Angehörige der Opfer des Tu-154-Unglücks in Sankt Petersburg eingetroffen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Absturz des russischen Passagierflugzeugs über der Ukraine (23)
    0 2 0 0

    Ein Flugzeug mit 119 Angehörigen von Opfern des Tu-154-Unglücks bei Donezk an Bord ist am Freitagnachmittag in Sankt Petersburg gelandet. Das erfuhr RIA Novosti im Pressedienst der Fluggesellschaft Pulkovo.

    SANKT PETERSBURG, 25. August (RIA Novosti). Ein Flugzeug mit 119 Angehörigen von Opfern des Tu-154-Unglücks bei Donezk an Bord ist am Freitagnachmittag in Sankt Petersburg gelandet.

    Das erfuhr RIA Novosti im Pressedienst der Fluggesellschaft Pulkovo.

    Wie es weiter hieß, werden voraussichtlich in zwei Stunden die sterblichen Überreste einiger Tu-154-Passagiere auf dem Luftwege nach Sankt Petersburg gebracht.

    Indes wurde der RIA Novosti in der Kommission für die Untersuchung der Unglücksursachen mitgeteilt, dass ein Transportflugzeug des Zivilschutzministeriums mit den sterblichen Überresten von 40 Opfern von Donezk nach Sankt Petersburg abgeflogen ist.

    Die russische Verkehrsmaschine vom Typ Tu-154 der "Pulkovo-Fluglinien", die von Anapa nach Sankt Petersburg unterwegs war, war am 22. August bei Donezk abgestürzt. Die 170 Insassen, darunter 45 Kinder, wurden getötet. Bis jetzt sind die sterblichen Überreste von 80 Opfern identifiziert.

    Themen:
    Absturz des russischen Passagierflugzeugs über der Ukraine (23)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren