21:22 21 September 2017
SNA Radio
    Panorama

    Brand in der Dreifaltigkeits-Kathedrale in St. Petersburg lokalisiert (Zusammenfassung)

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 422

    Ein schwerer Brand in der Dreifaltigkeits-Kathedrale zu St. Petersburg ist nach einem mehrstündigen Einsatz der Feuerwehr lokalisiert worden.

    ST. PETERSBURG, 25. August (RIA Novosti). Ein schwerer Brand in der Dreifaltigkeits-Kathedrale zu St. Petersburg ist nach einem mehrstündigen Einsatz der Feuerwehr lokalisiert worden.

    Das teilte der örtliche Zivilschutz am Freitag mit. Bei dem Brand stürzten die große Hauptkuppel wie auch eine der vier Kleinkuppeln ein. Im Einsatz waren 30 Löschfahrzeuge und ein Löschhubschrauber des Zivilschutzministeriums. Alle Ikonen und Kunstwerte konnten aus dem brennenden Gebäude gerettet werden. Angaben über Tote oder Verletzte wurden zunächst nicht gemacht. Der Brand wurde am späten Nachmittag gemeldet. Experten vermuten, dass ein Baugerüst der Restauratoren Feuer gefangen hatte.

    Dank den architektonischen Besonderheiten der Kathedrale stürzten die Kuppeltrümmer nicht in den Innenraum ab, sondern verfingen sich in tragenden Konstruktionen. Die Innenausstattung blieb somit unversehrt.

    Nach Angaben der Leiterin der St. Petersburger Denkmalschutz-Behörde, Vera Dementjewa, werden die Wiederherstellungsarbeiten bei ausreichender Finanzierung mindestens eineinhalb Jahre dauern.

    Die Dreifaltigkeitskathedrale war 1835 im spätklassizistischen Stil erbaut worden und ist die Visitenkarte des zentralen Stadtbezirks von St. Petersburg. Das Kirchengebäude steht auf der UNESCO-Liste der wertvollen Denkmäler.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren