22:44 19 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Fünf Personen in Usbekistan wegen Spionage verurteilt

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    TASCHKENT, 17. November (RIA Novosti). Fünf Personen sind in Usbekistan wegen Spionage zugunsten des Nachbarlandes Tadschikistan zu Freiheitsstrafen zwischen 15 und 20 Jahren verurteilt worden.

    Das teilte das Kollegium des Militärgerichts Usbekistans am Freitag RIA Novosti mit. "Das Gericht befand die Bürger Usbekistans Nargisa Muchammadijewa und Abdugappar Menglikukow des Hochverrats für schuldig. Spionageaktivitäten wurden den Bürgern Tadschikistans Nargis Pojanowa und Suraja Saminowa wie auch Chudodod Abdullajew ohne Staatsbürgerschaft zur Last gelegt", hieß es.

    Allen fünf wird vorgeworfen, "Informationen über die Stationierung von Truppenteilen in Grenzgebieten Usbekistans wie auch über ihre Personalstärke und Ausstattung gesammelt zu haben".

    Eine der Verurteilten habe sich insbesondere für Vertreter der Opposition und für die Tätigkeit religiöser extremistischer Gruppierungen in Usbekistan interessiert, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren