16:27 21 Juni 2018
SNA Radio
    Panorama

    Mehr als 30 000 Verkehrstote im vergangenen Jahr in Russland

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 24. Januar (RIA Novosti). In Russland sind im vergangenen Jahr 32 621 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen, immerhin vier Prozent weniger als im Jahr davor, teilte der stellvertretende Innenminister Alexander Tschekalin am Mittwoch gegenüber Journalisten mit.

    15 Prozent der insgesamt 230 000 Autounfälle seien von unerfahrenen Autofahrern verursacht worden, teilte Tschekalin mit. Angesichts dessen habe das Innenministerium eine Reihe von Korrekturen am Ausbildungsprogramm der Fahrschulen konzipiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren