10:07 22 Februar 2018
SNA Radio
    Panorama

    Keine Wettervorhersage für Russland: Moskauer Zoo hat keine Murmeltiere

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 20
    MOSKAU, 02. Februar (RIA Novosti). Der Moskauer Zoo kann den „Groundhog Day“, also Murmeltiertag, nicht feiern, weil es dort keine Murmeltiere gibt.

    Der zweite Februar wird in den USA traditionell als Murmeltiertag gefeiert.

    Jedes Jahr klettert das Murmeltier Phil aus seiner Höhle im Dorf Punxsutawney nach seinem Winterschlaf, um nachzusehen, ob der Frühling schon da ist. Wenn das Wetter klar ist und die Sonne scheint, sieht Phil seinen Schatten. Das bedeutet, dass der Frühling erst in sechs Wochen Einzug hält.

    Wenn es wolkig ist und das Murmeltier seinen Schatten nicht sehen kann, heißt es, dass der Frühling zum Greifen nah ist.

    Diese Tradition hat deutsche Wurzeln. Als sich die deutschen Siedler im 18. Jahrhundert in Punxsutawney, einem Dorf im Westen Pennnsylvanias, niederließen, brachten sie den traditionellen Lichtmess-Feiertag mit. Doch in Amerika wurde das Murmeltier zum Mittelpunkt der Feier. Der Groundhog Day wurde erstmals 1841 erwähnt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren