14:56 26 September 2017
SNA Radio
    Panorama

    Hubschrauberabsturz in Iran: 14 tote Revolutionswächter

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1101
    TEHERAN, 25. Februar (RIA Novosti). Beim Absturz eines iranischen Militärhubschraubers sind am Samstag nahe der Grenze zur Türkei 14 Menschen ums Leben gekommen worden.

    Am Bord der Maschine befanden sich zwei ranghohe Mitglieder der islamischen Revolutionsgarden und zwölf Begleiter, berichtete das iranische Fernsehen.

    Am Vortag hatten die Einheiten der Revolutionsgarden in der Provinz West-Aserbaidschan (Azarbayjan-e Gharbi, an der Grenze zur Türkei und zu Iran) mindestens 17 bewaffnete Untergrundkämpfer getötet. Wie das Presseamt der Revolutionsgarden verlautete, handle es sich um „Feinde der Revolution“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren