16:46 18 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    49 Fluggesellschaften von der schwarzen Liste der EU gestrichen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 411
    BRÜSSEL, 05. März (RIA Novosti). Die Europäische Kommission hat am Montag die veränderte schwarze Liste der Fluggesellschaften, die die EU-Mitgliedsländer nicht anfliegen dürfen, veröffentlicht.

    Zuvor hatten mehr als 100 Fluglinien, größtenteils aus Asien und Afrika, auf der Liste gestanden. Die Liste wurde im Oktober 2006 erneuert. Russische Firmen wurden nicht verzeichnet.

    Doch die Europäische Kommission gab damals dem Sankt Petersburger Unternehmen Pulkovo Airlines die gelbe Karte. „Wir werden die Sicherheitssituation bei Pulkovo studieren“, sagte damals EU-Verkehrskommissar Jacques Barrot.

    Von der erneuerten Liste wurden insgesamt 49 Airlines gestrichen, größtenteils weil sie ihre Arbeit eingestellt haben. Dazu gehören sieben kirgisische und zwei kasachische Fluggesellschaften. Zuvor hatten 27 kirgisische Flugunternehmen auf der schwarzen Liste gestanden.

    Die erste schwarze Liste der Fluggesellschaften, die nach Meinung der EU-Kommission unsicher waren, wurde im März 2006 veröffentlicht. Alle drei Monate will die EU-Exekutive die notwendigen Veränderungen an dem Dokument vornehmen. Die EU-Kommission hat auch das Recht, die Airlines, die ihre Übereinstimmung mit europäischen Sicherheitsforderungen beweisen können, nach Absprache mit den EU-Ländern von der Liste zu streichen.

    Die EU-Staaten setzten die schwarze Liste nach mehreren Flugzeugunglücken, darunter der Tragödie über dem Roten Meer, die 152 Menschenleben forderte, zusammen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren