06:51 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Panorama

    Deutsche Behörden entdecken fünf Tonnen Gammelfleisch aus Polen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    BERLIN, 25. Mai (RIA Novosti). Deutsche Behörden haben in Berlin fünf Tonnen teilweise aufgetautes Gammelfleisch aus Polen sichergestellt.

    Wie RIA Novosti aus einer Quelle in der deutschen Hauptstadt erfuhr, sollte das Fleisch in Berliner Gaststätten serviert werden. Das Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt ermittelt die genaue Herkunft des Fleisches. In den Begleitpapieren ist der Hersteller nicht angegeben.

    Zuvor hatte auch Russland minderwertiges Fleisch aus Polen reklamiert. Im November 2005 verhängte Russland ein zeitweiliges Importverbot für Fleisch und Gemüse aus Polen - wegen des Verdachts, dass Warschau diese Produkte aus Drittländern liefert, in denen ein Risiko von gefährlichen Pflanzen- und Tierkrankheiten besteht.

    Daraufhin blockierte Polen im November 2006 die Verhandlungen über ein neues Partnerschaftsabkommen zwischen Russland und der Europäischen Union mit einem Veto. Als Bedingung für die Rücknahme des Vetos fordert Warschau die Aufhebung des russischen Importverbots.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren