19:01 25 Februar 2018
SNA Radio
    Panorama

    Lugowoi beschuldigt britische Geheimdienste im Mordfall Litwinenko - Mehr

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 10

    Britische Geheimdienste sind nach Angaben des russischen Geschäftsmannes Andrej Lugowoi in den Giftmord am ehemaligen Mitarbeiter des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB, Alexander Litwinenko, verwickelt.

    MOSKAU, 31. Mai (RIA Novosti). Britische Geheimdienste sind nach Angaben des russischen Geschäftsmannes Andrej Lugowoi in den Giftmord am ehemaligen Mitarbeiter des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB, Alexander Litwinenko, verwickelt.

    Er habe Beweise dafür, sagte Lugowoi am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Moskau. Die britische Justiz wirft Lugowoi vor, Litwinenko getötet zu haben.

    "Das, was ich gesagt habe, ist mein Ernst. Das betrifft auch die Anschuldigung (an die britischen Geheimdienste)." Zuvor hatte Lugowoi seine drei Versionen der Vergiftung Litwinenkos präsentiert: Litwinenko hätte entweder von britischen Geheimdiensten oder von der so genannten russischen Mafia oder vom Oligarchen Boris Beresowski getötet werden können, so Lugowoi.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren