22:33 25 September 2017
SNA Radio
    Panorama

    Erdbeben in Japan: Zivilschutz gibt Entwarnung für Russlands Fernen Osten

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Das schwere Erdbeben, das am Montag die japanische Insel Honshu erschüttert hat, stellt nach vorläufigen Angaben keine Gefahr für Russlands Fernen Osten dar.

    WLADIWOSTOK, 16. Juli (RIA Novosti). Das schwere Erdbeben, das am Montag die japanische Insel Honshu erschüttert hat, stellt nach vorläufigen Angaben keine Gefahr für Russlands Fernen Osten dar.

    Das teilte eine Mitarbeiterin des Pressezentrums des regionalen Zivilschutzes RIA Novosti mit.

    „An der Pazifikküste ist keine Warnung gegeben worden“, sagte die Sprecherin. Ihr zufolge werden nähere Angaben vom Seismologischen Observatorium in Obninsk (100 Kilometer südwestlich von Moskau) erwartet.

    An der westlichen Küste der japanischen Hauptinsel Honshu war am Montag ein Erdbeben der Stärke 6,6 registriert worden. Das Meteorologieamt warnte vor einem Tsunami von bis zu 50 Zentimeter Höhe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren