16:13 21 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Ukraine verweigerte Hilfe Russlands beim Löschen von Waldbrand auf der Krim

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 8 0 0

    Der ukrainische Zivilschutzminister Nestor Schufritsch hat die von Russland beim Löschen eines großen Waldbrandes an der südlichen Krim-Küste angebotene Hilfe verweigert.

    SIMFEROPOL, 27. August (RIA Novosti). Der ukrainische Zivilschutzminister Nestor Schufritsch hat die von Russland beim Löschen eines großen Waldbrandes an der südlichen Krim-Küste angebotene Hilfe verweigert.

    "Unsere Kollegen aus dem russischen Zivilschutzministerium boten einige K-32-Löschhubschrauber an, die in Anapa stationiert sind. Aber wir kommen bislang mit eigenen Kräften voran", sagte der Minister am Montag vor der Presse in Simferopol. "So viel Flugtechnik für die Löscharbeiten brauchen wir nicht. Wir haben die Hilfe unserer Kollegen dankend abgewiesen."

    Die Löscharbeiten an der Südküste der Krim werden durch eine komplizierte Landschaft und heftige Windböen erschwert. Nach Angaben der Forstwirtschaft Alupka handelt es sich um den schwersten Waldbrand auf der Krim seit zehn Jahren. Am Sonntag starben zwei Menschen - ein Mitarbeiter der Forstwirtschaft und seine Ehefrau - an Rauchvergiftungen.

    Am vergangenen Freitag hatte sich ein 29-jähriger Tourist aus Charkow im Wald verirrt und wollte mit einem Feuer ein Zeichen für die Rettungsdienste geben. Binnen wenigen Minuten verbreiteten sich die Flammen auf eine Fläche von einige hundert Quadratmeter.

    Der Tourist sitzt derzeit in einer Untersuchungshaft in Jalta. Gegen ihn wird wegen Brandstiftung ermittelt. Dem Touristen droht eine Haftstrafe zwischen sieben und zehn Jahren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren