12:09 24 November 2017
SNA Radio
    Panorama

    Holzindustrie will beim Umweltschutz in der Ostsee-Region helfen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 7 0 0
    MOSKAU, 31. August (RIA Novosti). Umweltprobleme des Ostseegebietes haben Vertreter der Umweltstiftung World Wide Fund for Nature (WWF) und der Europäischen Vereinigung der holzverarbeitenden Industrien (CEI-Bois) in Stockholm erörtert.

    An der Sitzung nahm der Präsident der russischen Vereinigung der Verbände für Holzverwertung, Valeri Saikowski, teil.

    Das berichtet der Pressedienst der russischen Vereinigung, der mehr als 1000 Betriebe der Holzindustrie, der Zellstoff- und Papierindustrie sowie der Holzbearbeitungs- und Möbelindustrie angehören.

    Bei dem Treffen wurden Fragen der Erhaltung bzw. der Rehabilitation der Biosphäre im Ostseeraum, insbesondere des Schutzes vor der Umweltbelastung durch die Holzbetriebe, behandelt.

    Laut Saikowski schalten sich die russischen Verbände in die Lösung dieses Problems ein. Dem Präsidenten kommt es darauf an, dass nicht nur die Regierungen, sondern auch die Wirtschaft und gesellschaftlichen Organisationen der Ostsee-Anrainer gemeinsam zum Schutz der Ostsee beitragen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren