01:59 21 November 2017
SNA Radio
    Panorama

    Zweiter Verkehrsunfall mit russischen Touristen in der Türkei seit Freitagmorgen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 401

    Ein zweiter Verkehrsunfall mit russischen Touristen seit Freitagmorgen in der Türkei hat sich im Raum von Antalya ereignet. Nach Angaben örtlicher Medien gab es fünf Betroffene.

    ANKARA, 07. September (RIA Novosti). Ein zweiter Verkehrsunfall mit russischen Touristen seit Freitagmorgen in der Türkei hat sich im Raum von Antalya ereignet. Nach Angaben örtlicher Medien gab es fünf Betroffene.

    Das russische Generalkonsulat in Antalya überprüft die Angaben über den Verkehrsunfall. Nach Berichten des türkischen Rundfunks war ein Kleinbus mit russischen Touristen im Kreis Alanya, 120 Kilometer von Antalya, mit einem anderen Reisebus kollidiert. Die betroffenen russischen Touristen mussten in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden. Einer von ihnen musste operiert werden. Die anderen kamen mit leichten Verletzungen davon.

    Am selben Tag waren bei einem Verkehrsunfall mit einem anderen Bus mit Touristen aus Russland und Weißrussland in Alanya ein ukrainischer Reiseführer ums Leben gekommen. Elf Touristen erlitten Verletzungen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren