11:57 24 November 2017
SNA Radio
    Panorama

    Denkmal für russisches Kriegsschiff "Warjag" in Schottland eingeweiht

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 10 0 0
    LENDELFOOT, 08. September (RIA Novosti). Ein Denkmal für das legendäre russische Kriegsschiff "Warjag" ist am Samstag in der schottischen Kleinstadt Lendelfoot eingeweiht worden.

    "Das ist ein überaus wichtiges Ereignis: Zum ersten Mal eröffnen wir in Großbritannien ein Denkmal für russische Matrosen", sagte Michail Slipentschuk, Chef der Gruppe von Gesellschaften Metropol. Sein Unternehmen hatte einen Wohltätigketisfonds zur Verewigung des Andenkens an "Warjag" gegründet.

    Die "Warjag" war 1899 vom Stapel gelaufen. Während eines russisch-japanischen Krieges wurde das Schiff 1904 von den japanischen Seekräften umzingelt. Der Mannschaft wurde vorgeschlagen, sich zu ergeben. Aber der Kapitän beschloss, bis zum Ende zu kämpfen. Die "Warjag" wurde ernsthaft beschädigt, worauf der Kapitän ihre Versenkung anordnete.

    Im August 1905 hoben die Japaner das Schiff, renovierten es und bauten zu einem Übungsschiff um. Anfang des Ersten Weltkrieges verkaufte Japan das Schiff an Russland, das 1916 seinen ursprünglichen Namen - "Warjag" - zurückerhielt. 1917 wurde beschlossen, das Schiff in Großbritannien reparieren zu lassen. Die Briten stellten eine Rechnung über 300 000 Pfund aus. Die Zarenregierung konnte das Geld nicht zahlen, weil die Oktoberrevolution ausbrach. Großbritannien beschlagnahmte das Schiff und verkaufte es 1920 als Schrott. Beim Abschleppen fuhr die "Warjag" auf eine Sandbank unweit der Stadt Lendelfoot auf und sank später, im Jahr 1925. Der Unglücksort konnte erst 2003 wiedergefunden werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren