22:21 20 November 2017
SNA Radio
    Panorama

    Gasprom soll Kaufinteresse an US-Medienkonzern Dow Jones haben

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    Nach Angaben der britischen "Times" verhandelt Gasprom über den Kauf der US-Mediengesellschaft Dow Jones.

    MOSKAU, 10. September (RIA Novosti). Nach Angaben der britischen "Times" verhandelt Gasprom über den Kauf der US-Mediengesellschaft Dow Jones.

    Das schreibt britische Zeitung am Montag unter Hinweis auf eine Quelle in Finanzkreisen.

    Dieser Quelle zufolge reichte ein ausländischer Energiekonzern am 10. Juli bei der US-Kommission für Wertpapiere und Börsen einen Antrag über Erwerb von Dow Jones ein. Dabei behauptet die Quelle, dass dies Gasprom wäre.

    Über die Fristen, den Verlauf und die Ergebnisse der Verhandlungen, die angeblich zwischen Vertretern von Gasprom und Dow Jones stattgefunden haben sollen, teilte die Quelle der Zeitung nicht mit.

    Anfang August gab die Führung von Dow Jones den Abschluss eines Geschäfts über den Verkauf der Gesellschaft an den Medienmogul Rupert Murdoch für 5,6 Milliarden US-Dollar bekannt.

    Demnach kontrolliert Murdoch das einflussreiche "Wall Street Journal", das Dow Jones herausgibt.

    Laut Erklärung von Dow Jones stimmten einzelne Mitglieder der Familie Bancroft, die ungefähr 37 Prozent der stimmberechtigten Aktien besitzen, dem Deal zu.

    Die Seiten einigten sich auch auf die Fristen des Abschlusses eines Redaktionsabkommens, das die Bildung einer fünfköpfigen Sonderkommission vorsieht, die für die Journalistenunabhängigkeit der Ausgaben und Dienste von Dow Jones sorgen wird.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren