14:09 23 November 2017
SNA Radio
    Panorama

    Behörden alarmieren über Schweinepest in Ostsibirien

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 712
    MOSKAU, 14. September (RIA Novosti). Im ostsibirischen Gebiet Irkutsk ist ein Massensterben von Schweinen registriert worden.

    Darüber informierte ein Mitarbeiter der örtlichen Rechtsschutzbehörde am Freitag telefonisch RIA Novosti.

    Laut Gutachten des „Irkutsker zwischeninstitutionellen Veterinärlabors“ ist das Sterben von Tieren durch die klassische Schweinepest verursacht worden, sagte der Rechtschutzmitarbeiter.

    Vom 31. August bis 10. September waren in sechs individuellen Hauswirtschaften im Dorf Kasarki (Rayon Ust-Kut) sowie in dem Landwirtschaftsbetrieb „Lena“ insgesamt 62 Schweine gestorben.

    Im Rayon Ust-Kut sind Quarantänemaßnahmen eingeleitet worden. Der durch die Seuche verursachte Sachschaden wird noch ermittelt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren