07:15 23 Juni 2017
Radio
    Panorama

    Russland verzeichnet Rückgang an Waisenkindern dank Adoption

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0
    MOSKAU, 09. Oktober (RIA Novosti). In Russland hat sich die Zahl der Waisenkinder seit langem erstmalig verringert.

    Das teilte Russlands Erster Vizepremier Dmitri Medwedew mit.

    „In den 90er Jahren während der Krise, in der die sozialen Krankheiten angestiegen waren und viele traditionelle Werte verloren gingen, hat sich das Problem der ungewissen Situation von Kindern drastisch zugespitzt. Heute ändert sich die Situation dank der allgemeinen Verbesserung des Lebensstandards allmählich zum Besseren, doch noch sehr langsam“, äußerte Medwedew am Dienstag bei einer Sitzung des Präsidiumsrats beim russischen Präsidenten über Bevölkerungspolitik.

    Medwedew zufolge hat sich die Anzahl von Waisenkindern 2006 erstmalig seit vielen Jahren um knapp fünf Prozent verringert.

    In den ersten acht Monaten dieses Jahres haben mehr als 64 000 Kinder ein neues Zuhause gefunden. Vorwiegend seien diese Kinder in russische Familien gekommen, so der Vizepremier.

    „Wohltätige Organisationen spielen eine immer größere Rolle (bei der Unterstützung von Waisenkindern). Der Staat kann von ihnen lernen“, konstatierte Medwedew.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren