22:01 15 November 2018
SNA Radio
    Panorama

    KGB-Überläufer Gordijewski bekommt britischen St. Michael & St. George-Orden

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 01
    LONDON, 18. Oktober (RIA Novosti). Der KGB-Offizier Oleg Gordijewski, der nach Großbritannien übergelaufen war, hat am Donnerstag im Buckingham-Palast einen begehrten britischen Orden überreicht bekommen.

    Die Verleihung der Staatsauszeichnungen, an der die britische Königin Elizabeth II. teilnahm, wurde im britischen Fernsehen übertragen.

    Der 69-jährige Gordijewski bekam den St. Michael & St. George-Orden „für seinen Dienst für die Sicherheit des Vereinigten Königreichs“. Der sechstwichtigste Orden im System der britischen Auszeichnungen wird Ausländern für nichtmilitärische Verdienste verliehen.

    Die britische Fernseh- und Radiokorporation BBC wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Gordijewski denselben Preis bekam, den der legendäre britische Spion James Bond aus dem Buch von Ian Fleming trug.

    Der ehemalige KGB-Oberst Oleg Gordijewski wurde in den 1980er Jahren während seiner Arbeit in London vom britischen Geheimdienst angeworben.

    Er gilt als hochrangigster sowjetischer Agent, der in den Westen überlief. Er half dem britischen Sicherheitsdienst MI5, 25 sowjetische Agenten aufzudecken, die in Großbritannien geheim arbeiteten.

    Nach der Enthüllung von Gordijewskis Verrat und seiner Abberufung nach Russland wurde er verhaftet. Doch die Briten halfen ihm, aus der Sowjetunion nach Großbritannien zu fliehen, wo er bis heute lebt.

    Die Verleihung des britischen Ordens an Gordijewski wurde in diesem Juni bekanntgegeben, als die traditionelle Liste der Träger der britischen Staatspreise zur offiziellen Geburtstagsfeier der Königin veröffentlicht wurde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren