16:46 18 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    Fünf Tote nach Unwetter in den USA

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    WASHINGTON, 05. Dezember (RIA Novosti). In den US-Bundesstaaten Oregon und Washington wurde nach heftigen Stürmen, bei denen mindestens fünf Menschen ums Leben kamen, der Ausnahmezustand verhängt.

    Die US-Nationalgarde musste die Einwohner der Stadt Vernonia im Bundesstaat Oregon wegen einer Überschwemmung nach lang anhaltenden Regenfällen auf Flößen evakuieren.

    Das berichtete der Major der Nationalgarde, Mike Brabish, RIA Novosti.

    „Ich habe keine genauen Angaben über die Anzahl der Evakuierten, doch gegen Morgen befanden sich 700 Personen in speziell ausgerüsteten Unterständen. In Vernonia leben circa 2000 Menschen, einige von ihnen haben die Stadt vor Beginn des Sturms verlassen“, sagte er.

    Am vergangenen Sonntag wurde für einen Teil des Staates Oregon Sturmwarnung gegeben. In Portland, wo dieses Wochenende das Finale des Davis Cup stattfand, regnete es die ganze Woche. In der Nacht zum Montag verschlechterte sich das Wetter zusehends. Die Windböen an der Küste erreichten eine Geschwindigkeit von mehr als 100 Stundenkilometer.

    Vernonia liegt etwa 50 Kilometer von Portland entfernt in den Bergen.

    Erdrutsche und Platzregen haben die Straßen zerstört, die Stromversorgung ist zusammengebrochen und die Stadt praktisch von der Außenwelt abgeschnitten.

    Im Bundesstaat Washington sind mehr als 50 000 Personen ohne Strom, in Oregon sind es 36 000.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren