01:56 22 August 2017
SNA Radio
    Panorama

    60 Prozent der Russen wollen für Russland einen nationalen Führer

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0
    MOSKAU, 05. Dezember (RIA Novosti). Nach Ansicht von 60 Prozent der russischen Bürger braucht Russland einen „nationalen Führer“.

    Dies ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts WZIOM.

    19 Prozent sprachen sich dagegen, 4 Prozent davon „kategorisch dagegen“ aus. In Moskau und Sankt Petersburg wurde die Idee lediglich von jeweils 48 Prozent der Befragten unterstützt gegenüber 59 bis 66 Prozent in den meisten anderen Städten und Ortschaften.

    Zugleich konnten 52 Prozent der Befragten vorerst nicht definieren, was sie unter dem Begriff „nationaler Führer“ verstehen. Für die anderen war das „eine Person, die beim Volk Vertrauen hervorruft“ (6 Prozent), bei der Bevölkerung Respekt und Ansehen genießt (5 Prozent) sowie fähig ist, das Volk zusammenzuschließen (5 Prozent).

    55 Prozent der Befragten sprachen sich dafür aus, dass der jetzige Präsident Wladimir Putin nach Ende seiner Amtszeit das Geschehen im Lande als „nationaler Führer“ beeinflussen soll. 22 Prozent waren dagegen. Während sich die Wähler der KP und der Liberaldemokraten eher dagegen äußern, plädieren die Wähler der Partei Gerechtes Russland (58 Prozent) und insbesondere Geeintes Russland (68 Prozent) eher dafür.

    Am 9. und 10. November waren 1 600 Personen in 46 Regionen Russlands befragt worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren