01:03 25 September 2017
SNA Radio
    Panorama

    Sarkozy wollte vor Hochzeit mit Bruni zu seiner Ex-Frau zurückkehren

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 06. Februar (RIA Novosti). Der französische Präsident Nicolas Sarkozy soll seine Ex-Frau Cécilia acht Tage vor seiner Heirat mit dem früheren Topmodel Carla Bruni gebeten haben, zum ihm zurückzukehren. Das schreibt die französische Zeitung "Nouvel Observateur" am Mittwoch.

    Sarkozy soll Cécilia demnach per SMS verkündet haben: "Wenn du zurückkommst, sage ich alles ab". Eine Antwort habe er jedoch nicht erhalten.

    Sarkozy hat sich im Herbst 2007 von seiner zweiten Ehefrau, Cécilia, scheiden lassen. Im Dezember reiste er in Begleitung seiner neuen Freundin, der 39-jährigen Sängerin Carla Bruni, nach Ägypten.

    Am vergangenen Samstag wurde bekannt, dass sie geheiratet haben.

    Am Dienstag berichtete die französische Zeitung "Le Figaro", dass Cécilia im kommenden Monat in New York den Werbemanager Richard Attias heiraten wolle.

    Cécilia und Attias hatten laut "Le Figaro" schon seit langem Liebesgefühle: Cécilia hatte Sarkozy im Mai 2005 wegen Attias verlassen und acht Monate mit ihm in den USA verbracht. Im Wahlkampf um das Präsidentenamt kehrte sie jedoch zu ihrem Mann zurück, um ihn zu unterstützen.

    Das Paar fand jedoch nicht wieder zueinander und ließ sich im vergangenen Herbst nach elfjähriger Ehe offiziell scheiden. Beide haben einen gemeinsamen Sohn, Sarkozy hat zudem aus erster Ehe zwei weitere Söhne.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren