03:24 21 Oktober 2017
SNA Radio
    Panorama

    Russland schickt humanitäre Hilfsgüter nach Moldawien

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 110
    CHISINAU, 12. März (RIA Novosti). Eine weitere Lieferung humanitärer Hilfsgüter aus Russland ist am Mittwoch in Moldawien eingetroffen.

    Die Lebensmittel sind für die Einwohner des von Hungersnot betroffenen autonomen Gebietes Gagausien bestimmt. An Bord des Flugzeuges des russischen Zivilschutzministeriums befanden sich 30 Tonnen Buchweizengrütze.

    Dies gab der Pressesprecher der russischen Botschaft in Moldawien, Alexei Babenko, bekannt.

    Vor fünf Tagen ist die erste Lieferung humanitärer Hilfsgüter in Chisinau eingetroffen. Damit schickte Russland nach Moldawien insgesamt 25 Tonnen Fleischkonserven und 75 Tonnen Reis und Buchweizengrütze. Außerdem sollen in den kommenden Tagen noch 14 Tonnen Weizen per Bahn geliefert werden.

    Wie beim Zivilschutzministerium verlautete, ist die schwierige Lebensmittelsituation in der Republik auf eine Missernte infolge einer großen Dürre im vergangenen Jahr zurückzuführen.

    Am 25. Oktober 2007 beschloss die russische Regierung Moldawien humanitäre Hilfe zu leisten. Dem russischen Botschafter in Moldawien zufolge spendet Russland dafür rund 40 Millionen Dollar bis Ende 2008.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren